Kleingartenverein Wald-Eck e.V.Hannover-Badenstedt

Jahreshauptversammlung 2018

Kleingärtnerverein Wald-Eck e.V.

 

Begrüßung durch den zweiten Vorsitzenden Timm Holloch i.V. von Marion Rüger


Top 2

Feststellung der Beschlussfähigkeit

Die Versammlung ist mit 44 stimmberechtigten Vereinsmitglieder beschlussfähig.

Top 3
Genehmigung der vorläufigen Tagesordnung

Die vorläufige Tagesordnung wurde einstimmig angenommen


Totenehrung:
  Günter Beermann
                         Norbert Schriever

das Wort wurde an Jürgen Meyer übergeben - Nachruf für Norbert Schriever
 

Top 4
Verlesung des Protokolls der JHV 2017

Der 1. Schriftführer, Frithjof Peters, verlas das Protokoll der JHV 2017.

Top 5
Berufung von 3 Wahlhelfern

1. Wahlhelfer             Susanne Meyer           einstimmig
2. Wahlhelfer             Erhard Nickel               einstimmig
3. Wahlhelfer             Elina Kats                    einstimmig

Top 6
Bericht des 2. Vorsitzenden i.V. Marion Rüger

Neue Mitglieder wurden begrüßt.

Folgende Themen wurden angesprochen:
- das zunehmende Müllproblem

- der kürzliche Besuch von Enercity Abteilung Gasversorgung

- anfällige Reparaturen am Vereinshaus, als nächstes ist das Dach an der Reihe

- die Schranke am Parkplatz wird über die Wintermonate (01.11.2018 - 28.02.2019)
  geschlossen; Ausnahme sind der Laternenumzug am 26.10.2018, Knobeln am 03.11.2018
  und die Weihnachtsfeier am 01.12.2018

- Laternenumzug am 26.10.2018

- das Befahren der Wege; für das Befahren werden den Mitgliedern 5,-€ in die
  Jahrespachtrechnung gesetzt

- der letzte Gemeinschaftsdienst findet am 27.10.2018 statt, ein Container kommt an den
  Schredderplatz, damit dieser geräumt werden kann

- Probleme mit einzelnen Gärten

- Wasserschwund

Ein großer Dank galt allen Mitgliedern, die ihre Freizeit geopfert haben, um notwendige arbeiten im Verein zu verrichten.

Top 7

Kassenbericht der 1. Kassiererin, Marion Rüger

Ausdrucke über den Kostenvoranschlag für 2019 wurden die anwesenden Mitgliedern vorgelegt.

Die Jahrespachtrechnungen 2019 werden die Mitglieder bis Mitte November 2018 erhalten.

Top 8
Bericht Strom/ Wasser, Marion Rüger

Stromablesungen erfolgten durch den Vorstand. Die Wasseruhren werden am 27.10.2018 von 11-15 Uhr abgelesen.

Die Preise für Strom 0,30 € und Wasser 1,90 € bleiben für das Jahr 2019 bestehen

Top 9
Bericht der Revisoren

Der Revisor Jürgen Noll gab einen umfassenden Bericht über den Kassenstand und der Kassenführung ab. Er befand die Kassenführung als geordnet.

Top 10
Entlastung des Vorstandes

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Top 11
Wahlen

1. Vorsitzender für 1 Jahr

es gab keine Vorschläge für den Posten des 1.Vorsitzenden, daher haben wir als Verein vorerst keinen. Dennoch sind wir geschäftsfähig!

Sofern jemand Interesse daran hat, die Position des 1.Vorsitzenden zu bekleiden, kann er/sie sich gerne beim Vorstand melden.

Bitte bedenken Sie, dass diese Position sehr viele Aufgaben und Verpflichtungen mit sich bringt.

1. Schriftführer für 2 Jahre

Frithjof Peters stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig gewählt

 

Bestätigungen:

Wasserwart Uwe Düsterdieck

Revisoren: Jürgen Noll, Stefanie Claaßen und Gerda Gorka

Stefanie Claaßen und Gerda Gorka wurden zuvor einstimmig als neue Revisoren gewählt

Pressewart: Elina Kats, sie pflegt auch die Homepage

Fachberaterin: Brigitte Jagdmann

Die Position des Gemeinschaftsdienstleiters ist vorerst unbesetzt.

Alle wurden durch Handzeichen bestätigt und alle stehen weiterhin zur Verfügung.

Auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Top 12
Anträge

Es lagen keine Anträge vor.

 

Top 13
Sommerfest 2019

Aufgrund der geringen Beteiligung wird die Veranstaltung in Eigenregie duchgeführt

Termin: 28.07.2019 Kindernachmittag und Abendveranstaltung mit Essen


Top 14
Allgemeines

Eva Engel äußerte sich, dass Sie mit der Firma DASI, die ihr das Holzhaus nach dem Brand aufgebaut hat unzufrieden sei.

Durch die häufigere Vermietung des Vereinheimes kommt es imemr wieder zur Lärmbelästigung, dies solle in Zukunft beispielsweise durch geringere Vermietung, eingeschränkt werden.

Es wurde vorgeschlagen einen "Problemtag" einzuführen.